Skip to main content

Im Esport trifft man sie immer wieder und auch in einigen anderen Bereichen sind sie immer häufiger vertreten, die Gaming Brillen. Einige von euch halten diese Brillen wahrscheinlich für einen unnötigen Trend oder zusätzlichen Schnick-Schnack, um den Spielern ihr Geld aus der Tasche zu ziehen. Doch diese meist gelblich getönten Brillen können tatsächlich sehr hilfreich sein und sich positiv auf euer Spielerlebnis auswirken. Wir haben für euch einige Erklärungen zum Nutzen dieser Brillen und natürlich auch die besten Modelle herausgesucht.

Die beste Brille für Gamer: Der große Vergleich!

 

 

Welche Vorteile bringt eine Gaming Brille?

Zuerst soll so eine Brille natürlich Ermüdungserscheinungen vom Auge reduzieren und das Austrocknen verhindern. Dies geschieht dadurch, dass bestimmtes (künstliches) Licht aus dem Monitor gefiltert wird und die Augen somit nicht alle Einwirkungen abbekommen. Gleichzeitig sorgt die Färbung für einen größeren Kontrast und ein leicht schärferes Bild, was wiederum dem Spieler nur zu Gute kommt. Auch verringert sich laut einigen Tests die Chance auf Kopfschmerzen durch die häufige Nutzung eines Computers. Generell gilt: Die Vorteile kommen besonders dann zur Geltung, wenn man über mehrere Stunden am Stück und in besonders dunklen Räumen spielt.

Man kann sich jedoch auch selbst ein wenig Abhilfe schaffen, wenn man gerade keine Gaming-Brille zur Hand hat. Sorgt für ein gut ausgeleuchtetes Zimmer, wenn ihr für längere Zeit an den Rechner geht, und stellt an eurem Monitor Helligkeit und Kontrast entsprechend der Beleuchtung ein. Es kann nützlich sein nach Sonnenuntergang die Helligkeit nach unten zu regeln und kann damit selbst seinen Augen einen gefallen tun. Hilfreich ist auch das Programm f.lux, welches sich genau mit diesem Thema beschäftigt,

Worauf sollte ich bei einer solchen Brille achten?

In erster Linie solltet ihr auf die allgemeine Qualität, den Sitz und natürlich die Verträglichkeit mit einem Headset achten, da ihr in den meisten Fällen während des Spielens auch noch mit Freunden im Teamspeak oder einem anderen Voice-Programm seien möchtet. Bei der Qualität ist auf leicht geschwungene Bügel aus Metall und nicht aus Kunststoff und auf eine gute Verarbeitung dieser zu achten. Für den optimalen Sitz sollten Nasenpads und Bügel verstellbar sein, um sich perfekt an die Gesichtsform des Trägers anzupassen.

Achtet zudem auf die unterschiedlichen Modelle der Hersteller. Häufig ist gekennzeichnet, ob die Brille eher für einen breiteren oder schmaleren Kopf gedacht ist.

Sind Gaming Brillen wirklich hilfreich?

Um diese Fragen streiten sich aktuell auch einige Augenärzte. Die meisten bestätigen zwar, dass das herausfiltern bestimmter Farben hilfreich seien kann, wie hoch der Konsum dabei aber seien muss und wie nützlich die oben genannten Vorteile bei Schärfe und Kontrast wirklich sind, ist aktuell strittig. Häufig wird von einer Spieledauer von mehr als 6 Stunden gesprochen, bis die Brille tatsächlich eine Wirkung zeigt, während andere behaupten, dass die Zeiten niedriger oder sehr viel höher seien müssten. Eine Brille dieser Art schadet aber nicht, weswegen ihr euch durchaus ein Modell zulegen solltet, besonders als Vielspieler.

Bekannte Hersteller für Gaming Brillen

Der bekannteste Hersteller für Gaming Brillen ist Gunnar Optiks. Zwar gibt es auch noch vereinzelte kleinere Hersteller, wer aber wirklich auf gute Qualität setzen möchte, kommt an dieser Marke nicht vorbei. Brillen kosten dort zwischen 60 und 150 Euro und neben verschiedenen Gestellen gibt es auch unterschiedliche Farben in den Gläsern und zusätzliche Verzierungen an den Rändern. In vielen Tests schneiden die Brillen gut ab, besonders wegen ihrer Robustheit und dem Tragekomfort. Das Angebot ist vielfältig und für jede Kopfform ist ein bestimmtes Modell vorhanden.

Résumé: Alles wichtige in Kurzform!

Gaming Brillen sollen das Auge vor Austrocknung schützen, den Kontrast verbessern und generell Ermüdungen vom Auge verhindern. Dies gelingt durch das Herausfiltern von speziellen Farben, die der Monitor nach außen sendet. Die Brillen für einen gewissen Schutz, wie hoch der Konsum dabei seien muss, ist jedoch noch ein strittiges Thema. Der bekannteste Hersteller ist Gunnar Optiks, wobei diese auch die besten Testergebnisse erzielen und das größte Angebot an Brillen haben.

Hier ein praktisches Video: